Neuer Kunde: GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder
VORTAL hat eine Ausschreibung für die Bereitstellung der internetbasierten (Software as a Service) Portallösung gewonnen, die nationale und EU-weite Vergabeverfahren rechtskonform abbildet.

Die GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL) ist eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in München und Hamburg. Sie ist eine Vereinigung der Spielangebote NKL und SKL. Aufgabe der GKL ist die Veranstaltung von staatlichen Klassenlotterien und Spielergänzungen (Zusatzspielen). Basierend auf der Umsetzung des Vergaberechtsmodernisierungsgesetzes vom 18. April 2016 hat GKL sich entschieden, die Anforderung über eine Vergabemanagementlösung im „Software as a Service“-Modell zu erfüllen.

Nach der Beauftragung von Vortal zur Implementierung der Vergabelösung gemäss den Anforderung der GKL wurden bereits in kurzer Zeit die Trainings der Anwender an den Standorten Hamburg und München durchgeführt. Im Anschluss daran wurde dann bereits die erste Live-Ausschreibung erstellt und auf den -elektronischen- Weg gebracht.